Fischerei-Kompetenzzentrum Eggenfelden

Heimische Fische sind stark gefährdet und gehen im Bestand zurück. Überdüngung, Gewässerverbau, Erosion des Umlands und Wasserkraftwerke haben in den letzten Jahrzehnten die Gewässerqualität und damit die Lebensbedingungen der heimischen Fische verändert und teilweise zerstört. Außerdem fehlt es oft an Wertschätzung heimischer Fische und sie finden immer weniger Verwendung als Lebensmittel. Der BFV Eggenfelden hat erkannt, dass er die Bemühungen um die Gewässergesundheit und die Nachzucht der heimischen Fischarten verstärken muss, um die Grundlage der Fischerei bewahren zu können. Bislang hatte der Verein jedoch keine adäquaten Räumlichkeiten, um den vielfältigen Aufgaben nachzukommen.

ALT="Spatenstich im Juni 2020 (Bild:S.Fleischmann)"

Vereinsvorstand und Ehrengäste beim Spatenstich im Juni 2020

Auf 500 Quadratmetern überbauter Fläche entsteht ein Zentrum für nachhaltige Bewirtschaftung von Gewässern, sinnvolle Verwertung von heimischem Fisch sowie Schulung, Ausbildung und Fortbildung von Anglern, Gewässerverantwortlichen und Jugendlichen.

Neben einem großen Lagerbereich für die Gerätschaften werden eine Zuchtanlage für nachhaltige Fischereibewirtschaftung, eine Lehrküche sowie ein Schulungsraum errichtet.

.

Der BFV plant daher, in Eggenfelden ein Kompetenzzentrum für Fischerei zu errichten. Dieses soll einen Neubau mit Lagerräumen, Räumen für Schulungsmaßnahmen, Lehrküche, Fischbrutanlage und Räuchermöglichkeiten enthalten. Ein Teil des Grundstücks soll in Zusammenarbeit mit dem Landschaftspflegeverband in eine biodiverse Fläche umgebaut werden.

Durch das Fischereizentrum soll sowohl die Gewässerbewirtschaftung als auch die Gewässerqualität verbessert werden. Weitere Ziele sind die Nachzucht heimischer Fischarten, die Qualifizierung der Mitglieder durch Schulungsmaßnahmen, die Sensibilisierung der Bevölkerung für das Lebensmittel „heimischer Fisch“ und die Aufwertung heimischer und natürlicher Nahrungsmittel.

Das Projekt ist  Bestandteil des LEADER-Kooperationsprojekts „Kompetenzinitiative Fischerei und Gewässerschutz“. Mit dem Kooperationspartner Kreisfischereiverein Landau ist eine enge Zusammenarbeit vereinbart in den Bereichen Wassergüte/Monitoring, Lehrküche, Fischzucht und Jugendarbeit.

Kontakt

So erreichen Sie uns

Postanschrift
Landratsamt Rottal-Inn
Kreisentwicklung
Ringstraße 4 - 7
84347 Pfarrkirchen


Telefon
08561/20-195


E-Mail
Jetzt Kontakt aufnehmen

Kooperationsprojekt 

Projektträger: Bezirksfischereiverein Eggenfelden e.V.

Projektpartner: Kreisfischereiverein Landau e.V.

Projektumsetzung: 2019 - 2021

Gesamtkosten: 738.000 €

LEADER-Förderung: 200.000 €