Wandern zwischen Rott und Inn

Verbinden was zusammengehört – mit diesem Ziel haben die Gemeinden Ering, Stubenberg, Malching, Kößlarn und Rotthalmünster ein Wanderprojekt auf den Weg gebracht, das die zwei Landkreise Rottal-Inn und Passau verbindet.

In der Region zwischen Rott und Inn bieten landschaftliche Vielfalt, bereits vorhandene Wanderwege und das gute Gastronomie- und Beherbergungsangebot im angrenzenden Bäderdreieck ideale Voraussetzungen für eine Wanderregion mit überregionaler Attraktivität. 

Besucher können sich auf geschichtsträchtige, sagenumwobene und mysteriöse Orte freuen, die von einer ungemein reizvollen Landschaft mit saftigen Wiesen, grünen Wäldern und sanften Hügeln umrahmt wird.

Projekt Phase 1

In der ersten Projektphase erfasste ein touristischer Dienstleister per GPS die bestehenden Wanderwege mit der Beschilderung und dem aktuellen Zustand der Wege im Gelände. Auf dieser Basis wurde dann eine Wege- und Beschilderungsplanung für das ganze Gebiet vorbereitet. Das neue Konzept spricht primär Familien und Genusswanderer an, berücksichtigt Start- und Verweilplätze berücksichtigen und bezieht die Instandhaltung mit ein.

Projekt Phase 2

Für die Umsetzung des Konzepts in der zweiten Phase konnte die touristisch erfahrene Verwaltungsgemeinschaft Bad Birnbach gewonnen werden. Eine  eigens für das Projekt eingestellte Projektmanagerin begleitet und koordiniert die Arbeitsschritte in den beteiligten Gemeinden. So entstehen 33 gut beschilderte Wandertouren samt ausführlichen Beschreibungen. Karten- und Infomaterial wird entwickelt, Ruheplätze entstehen und schon jetzt kann man sich die Touren vor der Wanderung auf das Handy laden.

Kontakt

So erreichen Sie uns

Postanschrift
Landratsamt Rottal-Inn
Kreisentwicklung
Ringstraße 4 - 7
84347 Pfarrkirchen


Telefon
08561/20-195


E-Mail
Jetzt Kontakt aufnehmen

Phase 1

Fertigstellung: 2018

Projektträger: Gemeinde Stubenberg

Kooperationspartner: Gemeinden Ering, Malching, Rotthalmünster, Kößlarn

Gesamtkosten: 26.500 €

LEADER-Förderung: 18.500 €

 

Phase 2

Fertigstellung: 2021

Projektträger: Verwaltungsgemeinschaft Bad Birnbach

Kooperationspartner: Gemeinden Ering, Stubenberg, Malching, Rotthalmünster, Kößlarn

Voraussichtliche Gesamtkosten: 167.700 €

Voraussichtliche LEADER-Förderung: 117.400 €